Lebendiger Adventskalender – Heinemann – Ziegelhofstraße 128

  • Datum:

Beschreibung

Lebendiger Adventskalender

Das warm erleuchtete Fenster strahlt gemütliche Behaglichkeit in den nasskalten Dezemberabend – aber wir müssen leider draußen bleiben. So sind nun einmal die Regeln beim lebendigen Adventskalender.

Und so geht’s: 19 Familien, Nachbarschaften, Einzelpersonen oder Institutionen gestalten ein Fenster und versehen es wie bei einem Adventskalender mit einer Nummer. Die 24 ist reserviert für die Kirchentür. Pünktlich um 18.30 Uhr treffen sich draußen vor dem jeweiligen Fenster Männer, Frauen und Kinder, alt und jung. Wer und vor allem wie viele kommen, weiß niemand. Manchmal sind es nur fünf Personen, an anderen Abenden fünfundzwanzig. Zum Warmmachen singen wir ein Adventslied. Dann spendieren die Gastgeber heiße Getränke und Weihnachtsgebäck – oder was sie sonst gerne anbieten möchten – und lesen eine Weihnachtsge-schichte vor. Punkt 19.00 Uhr singen wir noch ein Lied und verabreden uns für den nächsten Abend.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die als Gastgeber den lebendigen Adventskalender möglich machen.

Jens Kieseritzky