Wir wollenunser Kind taufen lassen – geht das jetzt? Auswirkungen der Corona-Krise!

Wir wollen unser Kind taufen lassen. Geht das jetzt?

Liebe Taufeltern,

Sie wollen, dass Ihr Kind von Gott angenommen ist und dass es zur christlichen Gemeinde gehört. Vielleicht ist Ihnen das gerade in dieser Zeit besonders wichtig geworden.

Die Taufe ihres Kindes darf auf Grund der jüngsten Erlasse zur Corona-Epidemie in separaten Taufgottesdiensten erfolgen. Auch für diese Gottesdienste gelten die üblichen Abstandsregeln und Begrenzung der Personenzahl, die je nach Größe der Kirche variieren. Außerdem müssen alle Anwesenden ihre Kontaktdaten hinterlassen und das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist dringend empfohlen. Die wichtigsten Einschränkungen im Vollzug des Taufgottesdienstes betreffen die musikalischen Gestaltung und die Taufe selbst. Es darf nicht gemeinsam gesungen werden und alle Rituale, die körperliche Nähe zwischen dem Täufling und seiner Familie und dem Pastor/der Pastorin erfordern, können wegen der Abstandsregel nicht erfolgen.

Wie ihr Kind unter diesen Umständen getauft werden kann und welche Regeln in der von Ihnen gewünschten Taufkirche gelten, besprechen Sie bitte mit dem oder der für Sie zuständigen Pastor oder Pastorin. Wer das ist, erfahren Sie im Kirchenbüro.

Kontakt Kirchenbüro

Kontakt Auferstehungskirche

Kontakt Christuskirche

Kontakt Lambertikirche

Kontakt Martin-Luther-Kirche