Der Gemeindekirchenrat

Die Leitung, Grundsatzentscheidungen und die Gesamtverantwortung der Kirchengemeinde Oldenburg werden wahrgenommen durch den Gemeindekirchenrat. Er setzt sich zusammen aus den bei den Gemeindekirchenratswahlen von den Gemeindegliedern gewählten Kirchenältesten und tagt in der Regel zweimonatlich. Den Vorsitz hat die vom Gemeindekirchenrat gewählte Vorsitzend*e, zur Zeit  Dr. Jobst Seeber. Seine Stellvertreterin ist Pastorin Anja Kramer. Sie bereiten gemeinsam mit dem Kirchenvorstand die Sitzungen vor, stellen die Tagesordnung auf und laden ein. Die Sitzungen sind öffentlich.

Zur Förderung der Arbeit und zur inhaltlichen Vertiefung werden bevollmächtigte Ausschüsse gegründet.


Der Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand besteht aus je einer aus den vier Gemeindebezirksausschüssen zu entsendenden Kirchenälteste*n, der Vorsitzende*n des Gemeindekirchenrates und seiner Vertreter*in.


Vier Gemeindebezirksausschüsse

  • Auferstehungskirchenausschuss
  • Christuskirchenausschusss
  • Innenstadtausschuss
  • Martin-Luther-Kirchenausschuss

Fünf Fachausschüsse

Sie setzen sich aus je einer Kirchenälteste*n aus den Bezirken und einer Pfarrer*in zusammen:

  • Finanzausschuss
  • Bauausschuss
  • Friedhofsausschuss
  • Kindergartenausschuss
  • Jugendausschuss

Arbeitsgemeinschaften

Es gibt die AG Eine Kirchengemeinde sowie zeitlich befristete, projektbezogene Arbeitsgruppen.

Über alle Sitzungen liegen Protokolle vor.


Kirchenälteste im Bezirk Auferstehungskirche

Kirchenälteste im Bezirk Christuskirche

Kirchenälteste im Innenstadtbezirk

Kirchenälteste im Bezirk Martin-Luther-Kirche