Willkommen in der Auferstehungskirche

Jede Woche ein neues Wort der Zuversicht!

Hier finden Sie wöchentlich ein neues Wort der Zuversicht. Am Sonntag beginnen wir die neue Woche mit Zuversicht, die Gott schenkt. Unsere Pastorinnen und Pastoren verknüpfen die gute Botschaft, dass Gott uns nicht alleine lässt, mit der aktuellen Situation.
Daraus entsteht jede Woche ein  „Wort der Zuversicht“

Der zweite Band ist erschienen

Worte der Zuversicht in der Corona-Krise von 2020-2021, Band 2
Isensee Verlag Oldenburg 2021
ISBN 978-3-7308-1786-5
Preis: 16,- Euro

Klappentext:

Dies ist Band 2 unserer „Worte der Zuversicht“. Sie sind von Sommer 2020 bis April 2021 während der Corona-Epidemie in Oldenburg entstanden. In 87 kurzen Texten spiegelt sich, wie elf evangelische Theologinnen und Theologen die Krisenzeit erlebt haben. Sie haben in schwierigen Tagen versucht, Zuversicht weiterzugeben, die von ihrem christlichen Glauben ausgeht. Während der Epidemie war Zuversicht vielleicht das, was am nötigsten gebraucht wurde.


Sommerkirche 2021

In unserer Kirchengemeinde gibt es auch in diesem Jahr wieder eine „Sommerkirche“. In den Sommerferien wird eine thematische Reihe von Gottesdiensten in der Auferstehungs-, Christus- und Martin-Luther-Kirche gefeiert. 12 Mal stellen die Pastor:innen in Frage, ob uns bei alles okay ist. „Es ist okay!?“ – ist es wirklich okay? Wie geht es uns im zweiten Sommer der Pandemie? Vieles ist nicht okay. Können wir trotzdem damit leben? Können wir auch damit leben, dass wir selbst vielleicht nicht okay sind? Biblische Texte geben zum Teil überraschende Antworten!

Sommerkirche 2021; Foto: KG OL


Gottesdienste unter Corona-Bedingungen

Für Gottesdienste in der Auferstehungskirche gelten ab sofort bis auf Weiteres folgende Hygiene-Bedingungen:

  • Die Gottesdienste am Sonntagmorgen beginnen um 9.30 Uhr.
  • Bitte halten Sie zu jeder Zeit – auch außerhalb der Kirche – einen Abstand von 1,5 m voneinander.
  • Bitte tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Maske). Am Eingang stehen Hand-Desinfektionsmittel bereit. Die Kirche bitte einzeln betreten und verlassen.
  • Bitte setzen Sie nur auf einen markierten Sitzplatz. Personen aus einem Haushalt dürfen nebeneinandersitzen. Auf Ihrem Platz finden Sie einen desinfizierten Kugelschreiber und einen Meldezettel vor, auf dem Sie bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und ggf. Ihre Email-Adresse eintragen. Wir sind verpflichtet, diese Daten vier Wochen verschlossen aufzubewahren, um sie ggf. zur Infektionsketten-Verfolgung an das Gesundheitsamt geben zu können. Lassen Sie Stift und Meldezettel nach dem Gottesdienst einfach auf Ihrem Platz liegen.
  • Gemeindegesang ist nicht gestattet.
  • Die Anzahl der Einzelplätze ist aufgrund der Abstandsregeln auf 40 begrenzt.
  • Wenn Sie Krankheitszeichen an sich verspüren, dürfen Sie das Gebäude leider nicht betreten.

Bleiben Sie behütet!

Oldenburg, 2. Februar 2021
Der Bezirksausschuss der Auferstehungskirche


Wir, der Auferstehungskirchenbezirk, sind Teil der Ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg mit 4.500 Gemeindegliedern nordwestlich der Innenstadt um die gleichnamige Kirche gelegen.

Auferstehungskirche vom Friedhof aus gesehen; Foto: Ralph Hennings
Die Auferstehungskirche aus dem Jahr 1931 hat ihren Namen durch den angrenzenden „Neuen Friedhof“, den größten kirchlichen Friedhof der Stadt Oldenburg, an dessen Eingangspforte wir lesen: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.“(Joh 11, 25-26)

Wir gehen einladend auf die Menschen in unserem Bezirk zu

  • Auf die „Kleinen in der Gemeinde“ mit dem Angebot zweier Kindertagesstätten, deren Erzieherinnen neben ihrer engagierten sozialpädagogischen Aufgabe auch ganz bewusst christliche Inhalte vertreten und an die Kinder weitergeben.
  • Auf die Erwachsenen, die in Gesprächskreisen neben allgemeinen aktuellen Themen über den Glauben und christliche Inhalte miteinander reden.
  • Auf die Senioren und Bewohner des Seniorenzentrums, um zu unterhalten und hilfreiche Anregungen zu geben, das Alter im Herbst des Lebens zu gestalten.

Wir lernen voneinander, weil wir miteinander und mit dem Auferstandenen auf dem Weg sind. So finden sich viele Menschen aus den unterschiedlichen Gemeindekreisen und weit darüber hinaus zum gemeinsamen Gottesdienst am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr ein. Bereits die freundliche Begrüßung an der Kirchentür, der warme, farbige und mit jahreszeitlichen Blumen geschmückte gottesdienstliche Raum, die kleine Spielecke für Kinder, die Orgel- und Kirchenmusik vermitteln einen verbindlichen Umgang aller Gottesdienst Feiernden.

Ein alter irischer Reisesegen könnte denn auch der Wunsch an die Menschen unseres Auferstehungskirchenbezirks wie auch an die aufmerksamen und interessierten Besucher unserer Internetseite sein:

„Möge der Weg dir freundlich entgegenkommen, der Wind niemals gegen dich stehen, Sonnenschein dein Gesicht bräunen, Wärme dich erfüllen, der Regen deine Felder tränken; und bis wir beide uns wieder sehen, halte Gott dich schützend in seiner Hand.“

Auferstehungskirche
Friedhofsweg 75
26121 Oldenburg


Andere Bezirke unserer Kirchengemeinde