Willkommen in der Garnisonkirche

Die Garnisonkirche ist als Kirche für die Soldaten in Oldenburg von 1901 bis 1903 erbaut worden, dient heute aber als Kirche für die ganze Stadt. Sie liegt zusammen mit der St. Lamberti-Kirche im Innenstadt-bezirk der Kirchengemeinde Oldenburg. In der Garnisonkirche werden an drei Sonntagen im Monat um 18 Uhr besondere Gottesdienste gefeiert: Am 2. Sonntag im Monat eine evangelische Messe mit den Michaelsbrüdern, am 3. Sonntag im Monat eine Taizé-Andacht und am 4. Sonntag im Monat ein meditativer Gottesdienst. Darüber hinaus steht die Garnisonkirche für Taufen, Trauungen und Trauerfeiern zur Verfügung und sie wird für zahlreiche andere Veranstaltungen genutzt.

Garnisonkirche
Peterstraße 41
26121 Oldenburg


Was hält heutzutage schon 55 Jahre?

1965 wurde in der Garnisonkirche eine neue große Orgel durch die Firma Führer in Wilhelmshaven errichtet, eine der wenigen dreimanualigen Orgeln in der Oldenburgischen Landeskirche – und sie musste bis jetzt kaum repariert oder gewartet werden. Damit ist das Instrument ein seither nicht veränderter, im Originalzustand gebliebener  Zeitzeuge des Orgelbaus der Nachkriegszeit.

Nach 55 Jahren war jetzt der Zeitpunkt gekommen, das Instrument entweder komplett zu reinigen, schadhafte Dichtungen der Winderzeugung und –zuführung, ausgetrockneten Schaumstoff und  bruchgefährdete Plastikteile zu ersetzen, den Staub von 50 Jahren aus dem Gehäuse zu entfernen und schadhafte Pfeifen zu ersetzen – oder das Instrument mittelfristig aufzugeben. Angesichts der häufigen Nutzung der Kirche durch die Gottesdienste der Michaelsbrüder und der reformierten Kirche,  durch  Amtshandlungen wie Taufen, Beerdigungen und  Schulgottesdienste mehrerer Schulen und der diversen musikalischen Abendveranstaltungen war die Entscheidung des Gemeindekirchenrates schnell und eindeutig gefallen – wir wollen dieses Instrument, welches außerdem auch häufig als Übeorgel genutzt wird, erhalten. Seit Anfang Januar arbeiten drei Orgelbauer der Firma Schuke aus Potsdam an der Renovierung, die ca. 8-10 Wochen dauern wird. Die Arbeiten werden von der Orgelsachverständigen der Landeskirche begleitet und überwacht. Aus Kostengründen verzichten wir bewusst auf eine optische Verbesserung, sondern konzentrieren uns auf den Erhalt der Mechanik und die Wiederherstellung der akustischen Feinheiten.

Nach Fertigstellung wird das Instrument in drei Benefizkonzerten – jeweils gespielt von Kirchenmusikdirektor Tobias Götting, der Orgelsachverständigen Natalia Gvozdkova und Uwe Klußmann – vorgestellt werden.

Eine solche Renovierung ist nicht umsonst – wir freuen uns über gezielte Spenden auf das Kirchengemeinde Oldenburg
Sonderkonto Orgelrenovierung Garnison bei der OLB

DE 43 2802 0050 1422 0990 02, BIC OLBODEH2XXX

Michael Jonas


Bei Fragen wenden Sie sich an das zentrale Kirchenbüro der Kirchengemeinde Oldenburg. Es ist zuständig für alle Anliegen und Fragen der einzelnen Bezirke.

Kirchhofstraße 6
Tel.: 0441-390 11 80
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr: 09:00 – 12.00 Uhr
Mi: 10:00 – 12:00 Uhr
Di: 15:00 – 17:00 Uhr

Dort erwarten Sie die Kirchenbürosekretärinnen: Meike Derschewsky, Brigitte von Freeden, Christiane Hartig und Christine Strohmann.


Besuchen Sie auch die anderen Bezirke unserer Kirchengemeinde