Willkommen in der Martin-Luther-Kirche

Jede Woche ein neues Wort der Zuversicht!

Hier finden Sie wöchentlich ein neues Wort der Zuversicht. Am Sonntag beginnen wir die neue Woche mit Zuversicht, die Gott schenkt. Unsere Pastorinnen und Pastoren verknüpfen die gute Botschaft, dass Gott uns nicht alleine lässt, mit der aktuellen Situation.
Daraus entsteht jede Woche ein  „Wort der Zuversicht“


„Das Leben ist nicht ein Sein, sondern ein Werden, nicht eine Ruhe, sondern eine Übung. Wir sind`s noch nicht, wir werden`s aber. Es ist noch nicht getan oder geschehen, es ist aber im Gang und im Schwang.“  (Martin Luther)

Die Worte ihres Namensgebers beschreiben ein  (Gemeinde)-Leben, das zusammen unterwegs und in Bewegung ist. In den Gottesdiensten oder meditativen Andachten des Kirchenjahres, an den schönen oder traurigen Übergängen des Lebens, an Seniorennachmittagen, beim Gemeindeabendbrot oder im Frauenkreis, in den vielen verschiedenen Gemeindegruppen lassen wir uns als Menschen des Martin-Luther-Kirchenbezirks bewegen von der christlichen Hoffnung und üben uns im Vertrauen und in Gemeinschaft.


Martin-Luther-Kirche von außen; Foto: Kirchengemeinde Oldenburg

Wir singen das leise und laute Lied des Glaubens in der 2004 renovierten und umgebauten Kirche und den schönen und großzügigen Gemeinderäumen an der Eupener Strasse – nicht selten gemeinsam mit dem angrenzenden Kindergarten und der benachbarten Grundschule.

Es ist noch nicht getan oder geschehen, es ist aber (viel) im Gang und im Schwang – in Dietrichsfeld an der Martin-Luther-Kirche. Besuchen Sie uns.

Martin-Luther-Kirche
Eupener Straße 4
26127 Oldenburg


Gottesdienste in der Martin-Luther-Kirche unter Corona-Bedingungen ab dem 10. Mai 2020

  • Wir in der Martin-Luther-Kirche haben Platz für 60 Gottesdienstbesucher*innen.
  • Der Gottesdienst wird circa 45 Minuten dauern.
  • Gottesdienstbesucher*innen müssen vor dem Gottesdienst ihren Namen, ihre Anschrift und ihre Telefonnummer in eine vorbereitete Liste eintragen. Die Listen müssen von der Kirchengemeinde vier Wochen lang aufbewahrt werden.
  • Der Sicherheitsabstand von 1,5 Meter wird eingehalten. Die zu besetzenden Plätze sind mit einem Gottesdienstzettel markiert.
  • Beim Betreten der Kirche steht Desinfektionmittel für die Hände bereit, beim Verlassen der Kirche kann dieses auch benutzt werden.
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (bitte mitbringen). Wir haben aber auch einige Mund-Nasen-Schutze in Reserve. Während des Gottesdienstes wird das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes empfohlen.

Kirchenbüro

ist für Besucher*innen  geschlossen
Kontakt per Telefon unter 0441-390 11 80 und per E-Mail ist möglich.
Telefonisch erreichbar:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 9 bis 12 Uhr
Dienstag: 15 bis 17 Uhr

Friedhofsbüro

ist für Besucher*innen geschlossen
Kontakt per Telefon unter 0441-999 12 90 und per E-Mail ist möglich.
Telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag: 9 bis 11.30 Uhr


Besuchen Sie auch die anderen Bezirke unserer Kirchengemeinde