Willkommen in der St. Lamberti-Kirche

„Alles hat seine Zeit“

Pastorin Silke Oestermann; Bild: PrivatSagt der Prediger Salomo. Das gilt auch für meine Zeit in der Kirchengemeinde Oldenburg. Im November 2001 habe ich meinen Dienst in der Kirchengemeinde Oldenburg an der Garnisonkirche angetreten und am 26. Juli 2020 werde ich als Pastorin an der Lambertikirche aus meinem Dienst für die Kirchengemeinde verabschiedet. Ich habe in diesen 18 Jahren sehr gern hier gearbeitet, mit den mir anvertrauten Menschen gelebt und sie begleitet und mich auf verschiedenen Ebenen für die Belange der Kirchengemeinde eingesetzt. Doch nun war es Zeit für mich, die Stelle zu wechseln. Ab dem 1.8.2020 werde ich Pastorin der Kirchengemeinde Oyten in der hannoverschen Kirche sein. Diese neue Stelle bietet mir die einmalige Chance, mit meinem Mann nach sieben Jahren Fernbeziehung gemeinsam leben zu können. Dass der Kirchenvorstand mich dort einstimmig gewählt hat, freut mich sehr, und wird mich bei meinem Neubeginn unterstützen. Ich bedauere sehr, dass ich dadurch auch viel aufgeben muss und verlieren werde. Das ist für mich insbesondere die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meinem direkten Kollegen, Dr. Ralph Hennings, im Team um St. Lamberti und den Kirchenältesten im Innenstadtbezirk. Aber auch die Pfarrerrunde und Gemeindekirchenrat, die vielen haupt-und ehrenamtlichen Mitarbeitenden und die vielfältigen Möglichkeiten, sich in dieser großen Kirchengemeinde zu engagieren werde ich sicher manches Mal vermissen. Und Sie werde ich vermissen. Wir sind uns begegnet, Sie haben mir Vertrauen entgegen gebracht, ich habe Sie begleitet, wir haben gemeinsam geredet, gelacht, geweint, gehofft. All das wird mir fehlen, aber ich werde es als Erfahrung an meine neue Wirkungsstätte mitnehmen. Darum: Vielen Dank Ihnen allen für das, was Sie mir gegeben haben.
Bleiben Sie wohlbehalten und behütet

Ihre Pastorin Silke Oestermann


Jede Woche ein neues Wort der Zuversicht!

Hier finden Sie wöchentlich ein neues Wort der Zuversicht. Am Sonntag beginnen wir die neue Woche mit Zuversicht, die Gott schenkt. Unsere Pastorinnen und Pastoren verknüpfen die gute Botschaft, dass Gott uns nicht alleine lässt, mit der aktuellen Situation.
Daraus entsteht jede Woche ein  „Wort der Zuversicht“

Worte der Zuversicht als Buch

Die ersten Worte der Zuversicht aus der Corona-Krise sind als Buch erschienen:
Ralph Hennings (Hg.), Worte der Zuversicht in der Corona-Krise 2020
Isensee Verlag, Oldenburg 2020
ISBN 978-3-7308-1689-9
160 Seiten, vierfarbig, Preis: 15,- Euro

Überall im Buchhandel erhältlich!


Koko 2021 –  Konfirmand*innenjahrgang gestartet


Willkommen im Herzen von Oldenburg!

Mitten in der Stadt liegt die St. Lamberti-Kirche zwischen Schloss und Rathaus. Sie ist die zentrale (und älteste) Kirche der Stadt und zugleich die Kirche des Bischofs der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Hier finden neben der Gemeindearbeit viele zentrale Gottesdienste und Veranstaltungen statt. Die St. Lamberti-Kirche ist eine offene Kirche mit lebendiger Kirchenmusik und vielen Angeboten sowohl für den eigenen Gemeindebezirk, als auch für Menschen aus der gesamten Stadt und dem Umland.


St. Lamberti-Kirche von außen; Foto: Ralph Hennings

St. Lamberti-Kirche
Markt 17
26122 Oldenburg

Öffnungszeiten bis Ende August 2020

Montags bis Samstags: 11 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten

Montags: 11 bis 16 Uhr
Dienstags bis Samstags: 11 bis 18 Uhr
Sonntags: 14 bis 18 Uhr

Gottesdienste

Mittagsgebet um 12 Uhr von Montag bis Freitag
Gottesdienst um 10 Uhr an Sonn- und Feiertagen

Aufgrund der Corona-Bedingungen finden bis auf Weiteres keine Kirchenführungen statt!

Kirchenführungen

Die Kirchenführungen finden samstags um 11 Uhr statt. (Am ersten Wochenende im Monat, sonntags um 14 Uhr / Nicht in der Advents- und Weihnachtszeit)

„Ich liebe diese Kirche hier. Es ist zwar ein etwas weiterer Weg für mich, aber ich komme so gerne her. Auch wenn ich in der Stadt bin, komme ich immer wieder mal rein. Hier kann ich mich gut zwischendurch hinsetzen und zur Ruhe kommen.“
(eine Besucherin der Lambertikirche)


Gottesdienste in der St. Lamberti-Kirche Oldenburg unter Corona-Bedingungen ab dem 10. Mai 2020

Die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ist in Niedersachsen ab dem 7. Mai 2020 erlaubt, nachdem sie am 17. März 2020 verboten wurde. Für die Feier von Gottesdiensten unter den Bedingungen der Corona-Pandemie hat der Krisenstab der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg Eckpunkte erlassen. Daran orientieren wir uns. Den Beschluss zur Wiederaufnahme der Gottesdienste hat der zuständige Innenstadtausschuss der Ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg am 6. Mai 2020 gefasst.

1. Die Form der Sonntagsgottesdienste

Sonntagsgottesdienste können zwar stattfinden, aber nur unter erheblichen Auflagen und deshalb auch nur in veränderter Form. Die gravierendste Einschränkung stellt das Verbot des Singens dar. Weder die Gemeinde, noch ein Chor darf singen. Damit entfallen alle Lieder der Gemeinde und auch alle liturgischen Wechselgesänge. Es darf nur Instrumentalmusik erklingen bzw. ein*e Solist*in auf der Empore singen. Möglich ist das gemeinsame Sprechen von liturgischen Stücken, eines Psalms, des Glaubensbekenntnisses und des Vater Unsers.

2. Abstandsregeln

Zur Verringerung der Infektionsgefahr gelten in der Kirche die Abstandsregeln ebenso wie in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens. Der Mindestabstand von 1,50 m muss auch beim Gottesdienst, sowie beim Zugang zur Kirche und am Ausgang gewahrt bleiben.
Deshalb werden die Sitzplätze, die eingenommen werden dürfen, gekennzeichnet. Nur dort dürfen Gottesdienstbesucher*innen sitzen (auch zu zweit nebeneinander, wenn sie in häuslicher Gemeinschaft leben). Dort, wo man sitzen darf, liegt ein „Gottesdienstzettel“ mit dem (veränderten) Ablauf des Gottesdienstes.

3. Registrierung von Gottesdienstbesucher*innen

Gottesdienstbesucher*innen müssen vor dem Gottesdienst ihren Namen, ihre Anschrift und ihre Telefonnummer in eine vorbereitete Liste eintragen. Die Listen müssen von der Kirchengemeinde vier Wochen lang aufbewahrt werden.

4. Einlass und Beschränkung der Anzahl der Teilnehmer*innen

Es dürfen nur 125 Menschen an einem Gottesdienst in der St. Lamberti-Kirche teilnehmen. Da diese Menschen sich alle auch noch in die Anwesenheitsliste eintragen müssen, wird sich der Zugang zur Kirche verlangsamen. Deshalb bitten wir darum, dass Sie rechtzeitig kommen.
Wenn die Kirche „überfüllt“ sein sollte, besuchen Sie bitte einen der nächsten Gottesdienste.

5. Hygiene-Regeln

Das Tragen von Mund-Nase-Masken wird empfohlen, am Eingang zur Kirche steht Hand-Desinfektionsmittel bereit. Menschen, die coronatypische Krankheitssymptome zeigen, dürfen nicht am Gottesdient teilnehmen.


Kirchenbüro
ist für Besucher*innen  geschlossen
Kontakt per Telefon unter 0441-390 11 80 und per E-Mail ist möglich

Telefonisch erreichbar:
Mo, Di, Do, Fr: 9 – 12 Uhr
Di: 15 – 17 Uhr

Friedhofsbüro
ist für Besucher*innen geschlossen
Kontakt per Telefon unter 0441-999 1290 und per E-Mail ist möglich

Telefonisch erreichbar:
Mo – Do: 9 – 11.30 Uhr


In der Lambertikirche befindet sich das evangelische Informations- und Kommunikationszentrum markt 17
Tel.: 0441-999 19 80
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten
Dienstags bis samstags von 12.15 – 18 Uhr

Dort erwartet Sie unser Mitarbeiter Torsten Gieselmann
Wiedereintrittsstelle Markt 17


Universitätspredigten

Bei den Universitätspredigten thematisieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Oldenburg in Gottesdiensten aktuelle gesellschaftliche, wissenschaftliche, ethische und religiöse Fragen. Dabei werden neben fachlichen auch persönliche Perspektiven der Lehrenden sichtbar.
Hier finden Sie alle bisher in der Lambertikirche gehaltenen Universitätspredigten


Besuchen Sie auch die anderen Bezirke unserer Kirchengemeinde