Lambertus-Saal

Der Lambertus-Saal ist in seiner jetzigen Form durch den Umbau der Lambertikirche von 2007 bis 2009 entstanden. Er liegt im ersten Stock der Kirche und wird von den großen Fenstern des neugotischen Chorbaus erhellt. Der Lambertus-Saal fasst bis zu 150 Personen in Konzert- oder Vortragsbestuhlung und wird für Musik, Vorträge und Empfänge genutzt. Er trägt seinen Namen nach dem Hl. Lambertus, unserem Kirchenpatron, der am 17.9.705 im heutigen Lüttich als Märtyrer gestorben ist.